CRUISE LINER

IMG_9431
IMG_9444
IMG_9468
IMG_9478
IMG_9493
IMG_9524
IMG_9527
IMG_9479
IMG_9538

GRÖÖNEBAR on TUI Cruise’s Mein Schiff 3
We accepted the challenge to convert an existing bar area onboard that cruise liner into an open, welcoming feel-good lounge with an extensive seating area around a bar and a stage. We created a green space, with three-dimensional Origami trees as iconic centerpieces, using cradle-to-cradle materials and other re- or upcycled pieces of furniture. Our design makes sustainability come alive and creates a unique atmosphere for guests to truly indulge themselves with the pleasures of a cruise.

GRÖÖNEBAR auf der Mein Schiff 3 von TUI Cruise
Wir nahmen die Herausforderung an, einen bestehenden Barbereich an Bord dieses Kreuzfahrtschiffes in eine offene, einladende Wohlfühl-Lounge mit einem ausgedehnten Sitzbereich rund um eine Bar und eine Bühne zu verwandeln. Wir schufen einen grünen Raum mit dreidimensionalen Origami-Bäumen als ikonischen Mittelpunkt, wobei wir Cradle-to-Cradle-Materialien und andere wiederverwendbare oder upgecycelte Möbelstücke verwendeten. Unser Design erweckt die Nachhaltigkeit zum Leben und schafft eine einzigartige Atmosphäre, in der sich die Gäste den Freuden einer Kreuzfahrt hingeben können.

LOVE 

THE 

OCEAN.






Escape the hustle and bustle on board on sea days and read in a relaxed atmosphere, play cards with friends or plan the next excursion online - the new library on the MS Artania promises all this. The modified room layout creates opportunities for retreat, offers sufficient space for the travel desk and brings calm to the passageway area adjacent to the bar. The choice of colors and materials was adapted to the bar without losing its independence.Field report "Supervision for interior and exterior design" for Hapag Lloyd Cruises

An Seetangen dem Trubel an Bord entkommen und in entspannter Atmosphäre lesen, mit Freunden Karten spielen oder online den nächsten Auslug planen - das alles verspricht die neue Bibliothek der MS Artania. Die veränderte Raumaufteilung schafft Rückzugsmöglichkeiten, bietet ausreichend Platz für die Reiseberatung und bringt Ruhe in den Durchgangsbereich zur angrenzenden Bar. Die Farb- und Materialwahl wurde der Bar angepasst ohne seine Selbstständigkeit zu verlieren.














...Enge Abstimmung mit dem verantwortlichen Architekten, dem Projektleiter auf Seiten des Auftraggebers, den Mitarbeitern auf dem Schiff, der Werft und natürlich den beteiligten Gewerken und Facharbeitern.
...Starker Fokus auf Detail und Funktion: Konstruktion und handwerkliche Ausführung, sichtbare und nicht sichtbare Mängel, Unzulänglichkeiten, Zustand von Sonderanfertigungen, Materialitäten und Farben
...Ein ständiger Soll-Ist-Vergleich - immer unter Berücksichtigung der Best Practices und der Wünsche der beteiligten Mitarbeiter vor Ort: Schiffs- und Hotelleitung, Restaurant- und Barmanagement, Veranstaltungstechniker, Ärzte und Krankenhauspersonal, Service-, Reinigungs- und Technikpersonal, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit mit technischen und nautischen Inspektoren.
...Ein ständiges Gleichgewicht aber auch zwischen den Möglichkeiten der beauftragten Firmen und beteiligten Ausstatter und Handwerker einerseits und Restriktionen wie Terminen, Budget und Materialverfügbarkeit andererseits
...Jederzeitige Berücksichtigung gesetzlicher und behördlicher Vorgaben aus den unterschiedlichsten internationalen Quellen und Anforderungsbereichen
...Interkultureller Austausch auf allen Ebenen - Sprache, Kultur, Arbeits- und Freizeitmentalität, Team- und Kommunikationskultur, Fähigkeit zur Kompromissfindung über Hierarchien und Barrieren hinweg
...Viele Formalitäten: effektive Dokumentation von Erkenntnissen und Ergebnissen, Bearbeitung von Beschwerden, Nachhalten von Vereinbarungen und Kompromissen in Übersichtstabellen, Formularen und interdisziplinären Austauschportalen
...Natürlich das ständige Bestreben, dem Anspruch des Schiffes und dem Versprechen der Reederei an ihre Kunden gerecht zu werden.
...Lange Arbeitstage, scheinbar endlose Meetings und sich hinziehende Telefonkonferenzen
...Viele tolle, extrem engagierte Menschen kennenlernen; Menschen mit Begeisterung für ihren Beruf, ihr Schiff, ihre Gäste und starke Charaktere, die für ihren Job brennen.
...Drei Monate "weg von zu Hause" in Zeiten von Corona und leider mit vielen pandemiebedingten Einschränkungen, die mir nie wirklich wie drei Monate vorkamen.

 

FIELD REPORT

Field report "Supervision for interior and exterior design" for Hapag Lloyd Cruises

In this short article I would like to report about the challenges and insight of my last engagement:
a shipping company and cruise operator engaged me at short notice as owner's representative to supervise the final project phase of the new construction of an expedition ship and specifically to perform and complete the inspections and acceptances of the interior design.

WHAT DOES THIS MEAN?

Erfahrungsbericht "Supervision für Innen- und Außengestaltung" 
für Hapag Lloyd Kreuzfahrten

In diesem kurzen Artikel möchte ich über die Herausforderungen und Erkenntnisse meines letzten Engagements berichten:
Eine Reederei und Betreiber von Kreuzfahrten beauftragte mich kurzfristig als Bauherrenvertreter, die letzte Projektphase des Neubaus eines Expeditionsschiffes zu betreuen und insbesondere die Abnahmen des Innenausbaus durchzuführen und abzuschließen.

WAS BEDEUTET DAS?


 












...Close coordination with the responsible architect, the project manager on the client's side, the staff on the ship, the shipyard and of course the involved trades and skilled workers.
...Strong focus on detail and function: construction and craftsmanship, visible and non-visible defects, inadequacies, condition of custom-made items, materialities and colors
...A constant comparison between target and actual - always taking into account best practices and the wishes of the staff involved on site: ship and hotel management, restaurant and bar management, event technicians, doctors and hospital staff, service, cleaning and technical staff, cross-departmental cooperation with technical and nautical inspectors.
...A permanent balance but also between the possibilities of the contracted companies and involved outfitters and craftsmen on the one hand and restrictions like deadlines, budget and material availability on the other hand
...Consideration at all times of legal and regulatory requirements from a wide variety of international sources and requirement areas
...Intercultural exchange on all levels - language, culinkaric, work and leisure mentality, team and communication culture, ability to find compromises across hierarchies and barriers
...Many formalities: effective documentation of findings and results, processing of complaints, keeping track of agreements and compromises in overview tables, forms and interdisciplinary exchange portals
...Of course, the continuous striving to live up to the ship's claim and the shipping company's promise to its customers.
...Long work days, seemingly endless meetings and dragging out conference calls
...Meeting a lot of great, extremely dedicated people; people with enthusiasm for their profession, their ship, their guests and strong characters who burn for their job.
...Three months "away from home" in times of Corona and unfortunately with many pandemic-related restrictions, which never really seemed like three months to me.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram